Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Der Browser, den Sie benutzen ist veraltet. Um diese Seite optimal betrachten zu können, sollten Sie diesen aktualisieren. Andernfalls kann es zu Darstellungsproblemen kommen.

Ihr Ansprechpartner

Thomas Lehmann
Marketing

Tel: +49 3496 700-142
Fax: +49 3496 2121-41

t.lehmann@kranbau.de

 

Standortsicherung, Digitalisierung und Integration von Flüchtlingen in den Arbeitsmarkt

Diese Themen standen im Mittelpunkt des Branchengesprächs von Wirtschaftsminister Hartmut Möllring und dem Verband der ostdeutschen Maschinen- und Anlagenbauer (VDMA Ost). Nach einer kurzen Begrüßung von Herrn Müller (Geschäftsführer der Kranbau Köthen GmbH und Vorstandsvorsitzender des VDMA Ost) ging es direkt weiter zum Betriebsrundgang. Einen besonderen Eindruck hinterließ der 480t Gießkran (480 - 80t x 24m), welcher gerade für den Abtransport zum Kunden vorbereitet wird. Anschließend ging es mit den eigentlichen Gesprächen weiter.

Der Erfahrungsaustausch bei Kranbau Köthen zog großes Interesse auf sich, so dass auch die Presse zahlreich vor Ort vertreten war.

Wirtschaftsminister Hartmut Möllring bei Kranbau Köthen
480t Gießkran

Bilder von oben nach unten: Wirtschaftsminister Hartmut Möllring (links) und Geschäftsführer Klaus Müller (rechts), 480t Gießkran in der Fertigung

Über die Kranbau Köthen GmbH

Die Kranbau Köthen GmbH ist auf Sonder- und Prozesskrane spezialisiert und fertigt seit mehr als 80 Jahren am traditionsreichen Standort Köthen nach individuellen Kundenvorgaben weltweit komplette Krananlagen. Als zukunftsorientiertes, mittelständisches Unternehmen arbeiten wir nah am Kunden und verstehen ihn als Partner.

Pressearchiv 2017