Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Der Browser, den Sie benutzen ist veraltet. Um diese Seite optimal betrachten zu können, sollten Sie diesen aktualisieren. Andernfalls kann es zu Darstellungsproblemen kommen.

Ihr Ansprechpartner

Thomas Lehmann
Marketing

Tel: +49 3496 700-142
Fax: +49 3496 2121-41

t.lehmann@kranbau.de

 

Die erste Hürde haben unsere beiden Dualstudenten gemeistert

Für eine Kombination aus Praxisphasen bei uns im Unternehmen und theoretischen Vorlesungszeiten an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg (Fakultät für Maschinenbau) haben sich Pascal Barth und Sebastian Ewe durch das Duale Studium bei Kranbau Köthen entschieden. Die beiden sind seit dem 01.08.2013 bei Kranbau tätig und haben nun die erste Hürde, den Abschluss des Ausbildungsberufes zum Konstruktionsmechaniker, genommen. Zu den bestanden Prüfungen gratulierte der Geschäftsführer Andreas Klatschow persönlich.

Das Studium umfasst 8 Semester und ist wie folgt aufgebaut: In den ersten eineinhalb Jahren erfolgt eine praktische Ausbildung in der Lehrwerkstatt und in den entsprechenden Fertigungsbereichen. Zusätzlich erhielten die beiden Studenten Einblicke in den Abteilungen Projektierung, Konstruktion, Einkauf/ Materialwirtschaft und Vertrieb. Ab Oktober geht wieder das Studium los.

Kranbau Köthen drückt nun beide Daumen, das der Abschluss an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg im Sommer 2017 ebenso erfolgreich wird.

Kranbau Köthen bietet neben dem Dualem Studium Maschinenbau auch das Duale Studium Betriebswirtschaft an. Mehr Informationen finden Sie hier.

Gratulation der Dualstudenten
Gruppenbild Dualstudenten
Bild oben: Gratulation des Ausbildungsleiter (Herr Zwicker); Bild unten - von links nach rechts: Andreas Klatschow, Sebastian Ewe, Pascal Barth, Hendrik Siemionek, Detlef Zwicker

Über die Kranbau Köthen GmbH

Die Kranbau Köthen GmbH ist auf Sonder-, Prozess- und Automatikkrane spezialisiert. Am traditionsreichen Standort Köthen in Sachsen-Anhalt werden gemäß individueller Kundenvorgaben komplette Krananlagen als Brücken-, Halbportal- oder Vollportalkran geplant und gefertigt. Das Unternehmen greift auf mehr als acht Jahrzehnte Erfahrung zurück und zählen zu den führenden Kranbau-Herstellern in Europa.

Pressearchiv 2017